/ / Akute und chronische Adenoiditis und ihre Behandlung

Akute und chronische Wucherungen und ihre Behandlung

Adenoide werden für den Körper des Kindes überhaupt nicht benötigt

Adenoide (oder Rachenmandeln) repräsentiereneine Gruppe lymphoiden Gewebes. Reich an Lymphozyten schützt diese Drüse die oberen Atemwege. Die Lage der Pharynx-Tonsille ist so, dass beim Einatmen Mikropartikel, Staubpartikel, Suspensionen von Bakterien und Viren "kollidieren" mit ihm und verweilen. Dieser Filter ist besonders wichtig für Kleinkinder, die gerade mit der größeren Welt zu kommunizieren beginnen. Dank der Adenoide gelangt gereinigte Luft in die Bronchien und Lungen. Die Pharynx-Tonsille ist in der Tat das Immunorgan, das an der Bildung der lokalen Immunität beteiligt ist. Diese Drüse beginnt zunächst an der Erkennung des Antigens (Fremdprotein) zu arbeiten und bildet eine Reaktion, die auf einen bestimmten Erreger abzielt. Die Pharynx-Tonsille beginnt von drei bis sechs Monaten zu arbeiten und erreicht ein Maximum von ihrer Tätigkeit um zwei bis fünf Jahre.

Entzündete Adenoide erfüllen ihre Funktionen nicht

Die Nützlichkeit der Adenoide bleibt bestehenin der Drüse entwickelte keine Entzündung. Wenn die Drüse gesund ist, werden Bakterien und Viren in ihren Geweben mit Kämpfern (Leukozyten, Lymphozyten) gefunden und dann zusammen mit dem oberflächlichen Epithel gefangen und unschädlich gemacht. Aufgrund der Besonderheiten der Struktur der Amygdala (Faltung) in den kleinen Rillen ihrer Schleimhaut können die Bakterien jedoch lange Zeit verweilen, und dann wird das Adenoidgewebe zum Gefäß der ruhenden Infektion. Infektionserreger stimulieren die Drüse, was zu einer Zunahme ihrer Masse führt, aber ihre Funktionen verletzt werden. Dichte, große Adenoide schließen den Ausgang aus der Aussparung des Ausgusses und das Baby hat bestimmte Probleme mit dem Atmen. Der Karapuz erwacht unempfänglich, klagt über Kopfschmerzen. Aus diesem Grund werden die Prozesse der Anpassung und Assimilation des Kindes an neue Fähigkeiten verletzt.

Adenoiden wachsen allein

Eine der häufigsten Ursachen für Adenoiditisist eine Virusinfektion. Häufige katarrhalische Krankheiten verursachen die Drüse ohne Atempause. Es wird angenommen, dass drei oder vier ARI, die in einer kurzen Zeitspanne übertragen werden, einen starken Anstieg in ihrer Größe hervorrufen können. Die "geschwollene" Pharynx-Tonsille heißt Adenoide. Schuldige von Adenoid-Keimung können einige Kindheitskrankheiten sein (z. B. Masern, Scharlachfieber). Ein weiterer Grund - chronische allergische Prozesse im Körper Krümel. Adenoid-Vegetationen sind ein häufiger Begleiter von Kindern mit Diathese. Vorhersagefaktor für das Wachstum von Adenoiden sind die Lebensbedingungen des Kindes, zum Beispiel in einem feuchten, beleuchteten und verstopften Raum leben.

Adenoide können geheilt werden

Adenoid-Vegetationen geben in der Regel nachBehandlung. Die Wirksamkeit der Therapie hängt in erster Linie vom Ausmaß ihrer Zunahme ab. Wenn die Größe der Drüse klein ist (Grad I), empfiehlt der Arzt die Behandlung mit konservativen, dh nicht-operativen Methoden. Die wichtigste therapeutische Maßnahme wird die Rehabilitation von akuten und chronischen Infektionsherden sein. Um dies zu tun, verwenden Sie lokale antibakterielle Mittel (in Tröpfchen, Lösungen), waschen Sie die Nasenhöhle mit Salzlösungen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die Stärkung der allgemeinen Immunität von Krümeln, da die nachfolgenden Atemwegsinfektionen wiederum das Wachstum von Adenoiden stimulieren. Nach der Krankheit sollte das Baby Zeit haben, seinen lymphatischen Apparat wiederherzustellen. Vermeiden Sie überfüllte Orte während des Gehens, um ein neues Virus nicht zu "fangen".

Bitte beachten Sie: